Achsen

werbung

Achsen für Skateboards

skateboard-achsen Gleichgültig ob du auf Downhills stehst oder eher durch die City cruist, die richtigen Achsen sind unverzichtbar. Selbige sind keineswegs ausschließlich entscheidend für die Beweglichkeit und Haltbarkeit deines Boards, sondern optimieren ebenso den allgemeinen Look des Boards. Ohne Achsen funktioniert im Skateboarding nichts. Skateboard Achsen sind keineswegs einzig zum Steuern nötig, sondern sind außerdem bedeutsam für unterschiedliche Tricks, wie beispielsweise Grinds. Wie breit die Achsen für dein Skateboard sein sollten und was Du ansonsten noch beim Erwerb einer Achse berücksichtigen solltest, erfährst Du hier bei uns im Online Skatershop. Wir bieten die beliebtesten Skateboard-Achsen. Marken wie Independent, Thunder, Venture und Co. im Angebot und bei uns findest Du mit Sicherheit das richtige Set Achsen für jedes Deck.

Um Dein Skateboard-Deck mit Hilfe deiner Achsen bestmöglich aufeinander abzustimmen, musst du berücksichtigen, dass die Breite deiner Achsen zur Breite deines Decks passt. Hierbei muss der Achsstift nach Möglichkeit nicht über den Rand des Decks hinausragen. Ein bisschen schmaler wie das Deck darf die Breite des Achsstifts schon sein, allerdings auf keinen Fall zu schmal, weil das Steuern ansonsten zu einer heiklen Sache wird. So bekommst du zügig eine Zusammenfassung, welche Achse zu welchem Deck passt. 

Bei Skateboard Achsen spielt abgesehen von der Breite ebenso die Höhe eine Funktion. Rein optisch kann man eine Low- von der Mid-Achse häufig schwerlich unterscheiden, allerdings liegt der Teufel eben im Detail. Wie die Bezeichnungen bereits verraten sind High-Achsen höher wie beispielsweise Low-Achsen, weswegen du mit ihnen ein bisschen höher über dem Boden stehst. Mid-Achsen liegen Höhentechnisch mittendrin. Abgesehen von den unterschiedlichen Eigenschaften, welche die Achsentypen mit sich bringen, ist in diesem Fall vor allem eine Verknüpfung mit größeren bzw. kleineren Rollen aufschlussreich.